Laszlo Bogos beendet seine Karriere bei Landhaus! Danke Laszlo! DU WIRST UNS FEHLEN!

Nur Ein kurzes Gastspiel hatte Laszlo Bogos (geb. 1976 in Bonyhad/Ungarn) beim SGS Landhaus.

 

Laszlo BOGOS bestritt sein erstes Spiel für Landhaus auswärts, am 22. Oktober 2016, gegen KFZ Hauser (2:5 Niederlage), da wurde der gelernte Tormann in der zweiten Spielhälfte noch ins Mittelfeld(!) eingewechselt, er machte dabei aber eine sehr stabile Figur, da er Balltechnisch sehr stark war und auch ein gutes Stellungsspiel hatte. Beim Training erkannte man dann aber sehr schnell sein sehr großes Potential im Tor.  Danach hatte er  ganz große Auftritte im Landhaus Tor. Es war einfach ein Genuss, einen so stabilen Tormann im Kasten zu Wissen. Ein ganz starker Charakter mit viel Mut im Tor. Sein Letztes Spiel für Landhaus bestritt Bogos dann am 15. Dezember 2017 in der Halle Baden gegen Boca Seniors (11:15 Niederlage).

 

Der auch international sehr erfahrene Schlussmann war ein großer Gewinn für die Landhaus Senioren, da er auch Paradetormann Schönhofer Andreas sehr gut entlasten konnte und man einige Zeit mit einem Luxus von  drei Tormännern gegenüber der Konkurrenz sehr bevorzugt war).

 

Laszlo Bogos hätte mit seinen 41 Jahren - das richtige „Dino Zoff“ Alter -  noch viel für Landhaus leisten können…. aber die Arbeit geht natürlich vor und seine Entscheidung - die ihm sicher nicht leicht fiel - muss man einfach akzeptieren.

 

Am Landhaus Platz, beim ersten Trainingstag der neuen Saison 2018/19, am 21. März, verkündete Laszlo Bogos vor dem Training dann endgültig und offiziell sein bitteres Karriereende!

 

Laszlo, danke für die schöne Zeit die du mit uns verbracht hast!

 

Seine Stationen als Spieler:

 

2003: Teveli Medosz SE (Ungarn), 2006: SC Ketyi (Ungarn), 2007: FC Tamasi (Ungarn), 2010: FC Tamasi 09 (Ungarn), 2011: Majosi SE (Ungarn), 2012: Teveli Medosz SE (Ungarn), 2014: Elmshorn Gencler Birligi (Deutschland), 2016: SGS Landhaus (Österreich), 2018: Karriereende.

TSCHÜSS

Auch Ferdl Schink bebendet seine Karriere!

Leider musste auch Schink Ferdinand (geb.1974) verletzungsbedingt seine aktive Karriere als Landhaus Tormann beenden.  

 

Kein guter Saisonbeginn 2018/19 für die Landhaus Senioren, zumindest was die Tormannfrage angeht.

 

Von drei sehr guten Torleuten, die man noch in der Saison 2017/18 stolz präsentieren konnte, blieben nach Laszlo Bogos (Arbeitstechnisches Karriereende) und  Ferdinand Schink (Verletzungsbedingtes Karriereende) nur noch Schönhofer Andreas allein auf weiter Flur übrig! Für eine ganze Saison ist diese Situation nicht sehr berauschend und verlangt nach einer Reaktion. Daher sind die Verantwortlichen im Verein gefordert,  einen zweiten Tormann an Land zu ziehen, wie auch immer.

 

Ferdinand Schink spielte sein erstes Spiel für Landhaus am 15. Februar 2016 in der Pastor-Halle gegen das Team Z. Das Spiel endete 10:10 Unentschieden. In der Folge spielte er verletzungsbedingt nur 15 Spiele für Landhaus (12 Spiele am Feld und 3 Spiele in der Halle), sein letztes Spiel bestritt er am 07. Oktober 2017 beim 3:2 Heimsieg am Landhaus Platz gegen das Team Z.

 

Eine alte und sehr hartnäckige Verletzung wurde wieder akut und das machte ihm die Entscheidung leichter, im Jänner 2018, seine Tormannkarriere bei Landhaus vorläufig zu beenden.

 

Danke Ferdl für dein tolles Engagement bei der SGS, es war immer sehr lustig mit dir und alle hoffen, wir sehen uns bei der einen oder anderen Landhaus Veranstaltung wieder.

 

Alles Gute

 

Seine Stationen als Spieler:

 

1991: Technopool Admira; 1992: Nussdorfer AC; 1995: Strasshof; 2001: Ruppersthal USC; 2016: SGS Landhaus; 2017: Karriereende

 

 

UNSERE SUPPORTER!