Stvl.: Sommer, Gschwandner, Schindler, Wieneritsch, Krupitza, Ebner, Mayer, Ziegler, Schönhofer, Englisch. Hvl.: Hösch/Gschwandner Jun., Kortisch, Willinger, Krainz, Richter, Zimmerl, Petrson. Vorne: Bogos. Foto: Deutschmann
Stvl.: Sommer, Gschwandner, Schindler, Wieneritsch, Krupitza, Ebner, Mayer, Ziegler, Schönhofer, Englisch. Hvl.: Hösch/Gschwandner Jun., Kortisch, Willinger, Krainz, Richter, Zimmerl, Petrson. Vorne: Bogos. Foto: Deutschmann

Die SGS Saison 2022



WAS WAR DEN DAS? IM FINISH schaltete landhaus EINFACH ab!

Hansi Hösch: "5 Tore in 8 Minuten bekommst normal einen Eintrag ins Buch der Rekorde, ausser die Partie war verkauft!"

 

Thomas Sommer: "Die letzten 10 Minuten waren taktisch wie eine U5.

Unnötige Dribblings mit Ballverlust im Aufbauspiel-Konter-Gegentreffer! Bei 4:1 sechs Stürmer am Platz.

Leider nicht SGS like!

DIE SGS MIT EINER KLATSCHE ZUM ABSCHLUSS!

In den letzten 10 Minuten hat Landhaus das Spiel aus der Hand gegeben!

Samstag, 05. November 2022, 10:00 Uhr,

Landhausplatz

SGS LANDHAUS -  KRONEN ZEITUNG 4:6 (2:0)

SGS-KADER (14): Knürzinger Kevin, Springer Gerald, Bosek Philip (1), Pasalic Karl, Rikal Ricardo (1),     Breiteneder Gerhard, Kubik Gerhard, Albrecht Fabian, Huber Rene, Mandl Michael (1), Siegl Robert (1), Kortisch Manfred, Baumann Karl, Sommer Thomas...

Torfolge: 1:0 Bosek (10.), 2:0 Mandl (40. Weitschuss, was sonst), 2:1 (50.), 3:1 Siegl (51.), 4:1 Rikal (67. Solo), 4:2 (82.), 4:3 (85.), 4:4 (87.), 4:5 (88.), 4:6 (90.)

Live-Ticker: Schönhofer Andreas

Schiedsrichter: Novak Werner

Wetter: 15° bewölkt aber trocken

Anwesend: Krupitza, Hager Werner, Deutschmann,  Hösch, Deutenhauser, Rikal Egon, Rikal  , Mayer, Blauensteiner, Schönhofer, Poiger, Becvar, Miksch...

Da war die Landhaus Welt noch in Ordnung: Rikal Ricardo auf dem Weg zum 4:1! Am Ende reichte die 3 Tore Fürung nicht zum Sieg!


VERDIENTER HEIMSIEG DER SGS!

AM ENDE MUSSTE LANDHAUS NOCH ZITTERN!

FCL WAR DEM AUSGLEICH NAHE!

Mandl von der Mittelauflage auf die Latte (9.)!

Samstag, 29. Oktober 2022, 10:00 Uhr,

Landhausplatz

SGS LANDHAUS -  FC LIEBERAMPOOL 3:2 (2:0)

SGS-KADER (15): Wimmer Markus; Kubik Gerhard, Kronberger Manfred, Wieneritsch Mario, Bosek Philip, Pasalic Karl, Zumkeller Stefan, Breiteneder Gerhard, Albrecht Fabian, Mandl Michael, Sommer Thomas, Vrana Dominik, Deutschmann Otto, Baumann Karl, Kortisch Manfred.

Torfolge: 1:0 Escher (Eigentor, 27. / Assist: Bosek), 2:0 Mandl (Weitschuss, 29.), 3:0 Zumkeller (Solo, 48.), 3:1 (57.), 3:2 (80.).

Live-Ticker: Miksch Martin

Schiedsrichter: Novak Werner

Wetter: 18° bewölkt und trocken

Anwesend: Krupitza, Schindler, Hager Werner, Zimmerl, Madlo, Klement, Schneider, Zeiser...

 


VERDIENTER SIEGER IN EINEM SEHR GUTEN SPIEL!

ABSCHLUSSSCHWÄCHE UND SPÄTE GEGENTREFFER! LANDHAUS BLIEB  OHNE HEIMTREFFER!

SCHÖNHOFER WAR BIS ZU SEINER

VERLETZUNG BESTER MANN BEI LANDHAUS!

Samstag, 22. Oktober 2022, 10:00 Uhr,

Landhausplatz

SGS LANDHAUS -  TEAM Z 0:3 (0:1)

SGS-KADER (15): Schönhofer Andreas  (45. Bosek Philip); Kubik Gerhard, Kronberger Helmut, Wieneritsch Mario, Baumann Karl, Bosek Philip, Springer Gerald, Klement Harald, Hasenberger Werner, Rikal Ricardo, Mandl Michael, Richter Thomas; Sommer Thomas, Mayer Klaus, Kortisch Manfred, Springer Gerald.

Torfolge: 0:1  (19.), 0:2 (87.), 0:3 (90.)

Live-Ticker: Miksch Martin

Schiedsrichter: Novak Werner

Wetter: 15° und leichter Regen.

Anwesend: , Novak, Deutschmann, Poiger, Zimmerl,  Miksch, Blauensteiner, Knürzinger, Rikal E., ...

 


7:7(!)-budenschiessen IN FLORIDSDORF!

BOCA IN DER ZWEITEN HÄLFTE NUR MIT 10 MANN!

BREITENEDER UND RICHTER WAREN DIE AUFFÄLLIGSTEN BEI DER SGS!

Samstag, 08. Oktober 2022, 10:00 Uhr,

Landhausplatz

SGS LANDHAUS -  BOCA SENIORS 7:7 (2:4)

SGS-KADER (14): Gatterweh Kevin; Zumkeller Stephan, Schneider Andreas, Klement Harald, Vrana  Dominique, Fischer Bernhard, Breiteneder Gerhard, Springer Gerald, Bosek Philip, Richter Thomas (2),  Mayer Klaus (2), Sommer Thomas (2), Zimmerl Paul (1), Berkovits Andreas

Torfolge: 0:1 (16.), 1:1 (21. Richter/Assist Breiteneder, 2:1 (32.) Richter, 2:2 (35.), 2:3 (38.), 2:4 (42.), 3:4 (49.) Mayer/Assist Richter, 4:4 (55.) Sommer/Assist Fischer, 5:4 (62.) Zimmerl/Assist Richter, 5:5 (64.), 5:6 (71., nur zu neunt), 5:7 (74., nur zu zehnt), 6:7 (77.) Mayer/Assist Breitender, 7:7 (97.) Sommer Penalty/gefoult Breiteneder

Trainer: Berkovits Andreas

Live-Ticker: Miksch Martin

Schiedsrichter: Penz

Wetter: Trocken und mild

Anwesend: Hösch, Poiger, Krupitza, Schönhofer, Deutenhauser, Deutschmann

Tag der offenen Tür am Landhausplatz. Beide Mannschaften bescherten dem Publikum einen unterhaltsamen und torreichen Samstagvormittag! Landhaus fand gegen einen ab der 60. Minute dezimierten Gegner kein Mittel.

 


SEHR GUTE SGS LEISTUNG GEGEN DIE JUNGSENIOREN DES FCL

EIN SCHMEICHELHAFTES REMIS FÜR DIE SGS!

KNÜRZINGER BESTER MANN!

BEIDE TORLEUTE WAREN FAST NICHT ZU BEZWINGEN!

Samstag, 24. September 2022, 10:00 Uhr,

Landhausplatz

SGS LANDHAUS -  FC LIEBERAMPOOL SEN. 1:1 (1:0)

SGS-KADER (15): Knürzinger Kevin; Albrecht Fabian, Dziurdzik Mariusz, Fischer Bernhard, Hasenberger Werner, Klement Harald, Kronberger Manfred, Mayer Klaus, Richter Thomas (1), Springer Gerald, Sommer Thomas, Bosek Philip, Deutschmann Otto, Baumann Karl, Schindler Karl.

FCL (11): Glasl Martin; Jungmann Andreas, Osmic Mirsad, Bürringer Thomas, Dewald Franz, Dimi,

Slawek Mario, Rein Stefan, Bayrleitner Patrick (1), Widhalm Thomas, Kotrba Markus, Osmic Nermin.

Trainer: Berkovits Andreas

Torfolge: 1:0 Richter-Flugkopfball (17. Flanke- Albrecht, Zuspiel- Dziurdzik), 1:1 Bayerleitner (50.).

Live-Ticker: Miksch Martin

Schiedsrichter: Englisch

Wetter: 15° und trocken.

Anwesend: Deutenhauser, Poiger, Miksch, Schönhofer, Kortisch, Krupitza, Novak, Hager W., Madlo M. ...


EIN KURZWEILIGES SPIEL UND BOMBEN STIMMUNG AM LANDHAUSPLATZ!

 

BOCA GAB MIT 10 MANN NIE AUF!

NICO HORVATH MACHTE DEN UNTERSCHIED AUS!

Tolle Stimmung auf Landhaus!

Samstag, 17. September 2022, 10:00 Uhr,

Landhausplatz

SGS LANDHAUS -  BOCA SENIORS 6:4 (5:2)

SGS-KADER (14): Schönhofer Andreas, Breiteneder Gerhard, Hasenberger Werner, Hörmann Anton, Mayer Klaus, Pasalic Anton (1), Richter Thomas (3), Sommer Thomas, Wieneritsch Mario, Bosek  Philip, Horvath Nico (2), Deutschmann Otto, Vrana Dominik, Klement Harald.

Trainer: Berkovits Andreas

Torfolge: 1:0 Richter per Kopf (3.), 1:1 (8.), 2:1 Horvath (20.), 3:1 Horvath (23.), 4:1 Richter per Kopf(28.), 5:1 Richter (32.), 5:2 (34.), 5:3 (64.), 5:4 (68.), 6:4 Pasalic aus 45 Meter (69.).

Schiedsrichter:

Wetter: Windige 15° und trocken.

Anwesend: Hager W., Anibas, Rikal I und II, Hösch, Miksch, Schneider, Schindler, Deutenhauser,

Keskemety, Blauensteiner, Horvath ...

 

Nur mit 10 Mann trat die Boca-Truppe gegen die Landhaussenioren an, aber am Spielaufbau merkte man davon nicht viel, obwohl Landhaus schnell mit 1:0 (3.) durch Richter (per Kopf) in Führung ging. Nach 8 Minuten gelang den Gästen der verdiente Ausgleich. Landhaus spielte einen sehr guten und flüssigen Fußball, aber für SGS Trainer Berkovits Andi etwas zu offensiv. Die Feldüberlegenheit nützte Horvath und Richter je mit einem Doppelpack zu einer 5:1-Führung. Vor der Pause gelang Boca noch ein Treffer zum 5:2 und zeigte damit, dass die Landhausdefensive nicht voll konzentriert spielte. Nach dem Seitenwechsel sah man ein ganz anderes Bild. Boca übernahm immer mehr und mehr das Spielgeschehen und sorgte immer wieder für Gefahr vor dem von Schönhofer Andi sehr gut gehüteten Landhaus Tor. Nach 69 Minuten drohte das Match irgendwann zu kippen, nachdem die Gästemannschaft mit einem Husarenritt noch zwei Treffer aufholte und 3(!) Lattenschüsse zu verzeichnen hatte. Auf der Gegenseite vergab Landhaus vor dem Gästetor unzählige Chancen und ließ den Gegner dadurch lange im Spiel.

 

Erst durch einen Geniestreich von Pasalic, der einen Freistoß von der Mittellinie über den Gästetormann ins Netz zum 6:4 senkte, war endlich der Käse gegessen und der  Drops gelutscht.

 

Zahlreiche Altspatzen der SGS sorgten für gute Stimmung während des Spiels. Der Sieg war verdient, aber gegen 10 Mann sollte er nicht so spannend verlaufen. Dem Gegner gebührt großen Respekt.

 


ERSTE Niederlage unter berkovits!

09. NIEDERLAGE IN FOLGE GEGEN TEAM Z!

DER GEGNER WURDE ZU WENIG GEFORDERT!

Samstag, 10. September 2022, 10:00 Uhr,

Landhausplatz

SGS LANDHAUS -  TEAM Z 1:3 (1:2)

SGS-KADER: (14 ): Knürzinger Kevin, Huber Rene, Sommer Thomas, Bosek Philip, Wieneritsch Mario, Albrecht Fabian, Pasalic Anton, Breiteneder Gerhard, Zumkeller Stephan, Klement Harald, Mandl Michael (1), Mayer Klaus, Berkovits Andreas, Vrana Dominik. 

Trainer: Berkovits Andreas (3)

Torfolge: 0:1 (5.), 0:2 (10.), 1:2 Mandl Michael (23.), 1:3 (56.)

Schiedsrichter: Penz Helmut

Wetter: Sonnig, angenehme 20°.

Anwesend: Deutschmann Otto, Schönhofer Andreas, Kortisch Manfred, Miksch Martin, Schindler Karl, Anibas, Deutenhauser Ernst, Hager Werner, Eder Christoph, Anibas…

Live-Ticker: Miksch Martin

 

Tiefschlaf herrschte beim SGS in den ersten 20  Minuten. Teamchef Berkovits wollte mit einem     geschlossenen 4-4-2 ins Spiel starten, aber seine Idee ging nicht auf. Team Z konnte ganz locker mit 0:2 in Führung gehen und Landhaus musste seine Taktik ändern und etwas riskieren. Berkovits musste von der Erfolgstruppe der Vorwoche (3:1 gegen Express) nicht weniger als 6(!) Spieler vorgeben und hatte im Vorfeld mit der Kaderplanung zu kämpfen. Bis kurz vor dem Anpfiff wurde der Kader immer wieder verändert und das war gegen diesen Gegner nicht sehr förderlich. Die SGS kann durch Mandl zwar noch auf 1:2 (23) verkürzen, vor der Pause tat sich aber auf beiden Seiten nichts mehr.

Landhaus kam sehr motiviert aus der Pause, die Gäste hatten aber mehr Spielanteile. Die SGS war bemüht, aber vor dem Tor einfach zu harmlos. Team Z war da etwas effizienter und ging in einer starken Phase der SGS mit 1:3 (56.) in Führung. Der Gastgeber mühte sich weiter, spielte bis zum Strafraum erfreulich, aber der letzte Pass wollte nicht gelingen. Kevin Knürzinger im SGS Tor bot eine anständige Leistung und hielt am Ende seine Mannschaft weiter im Spiel. Ein ausgeglichenes Spiel mit leichten Vorteilen für die Gäste.

Team Z hat in der Statistik gegen die SGS die Nase vorne.

Landhaus hat seit 9 Freiluftspielen nicht mehr gegen Team Z gewinnen können. Letzter voller Erfolg gegen das Team Z datiert aus dem Jahre 2019 (19.10.). Thomas Krainz erzielte das Siegestor beim 1:0 Sieg am Landhausplatz. Zeit wirds wieder SGS!!!


SEHR GUTE LEISTUNGen DER SGS!

DER FC EXPRESS GEHT MIT EINER NIEDERLAGE IN DIE FUSSBALL-PENSION!

VERDIENTER ARBEITSSIEG DER SGS!

Samstag, 03. September 2022, 10:00 Uhr, Landhausplatz

SGS LANDHAUS -  PE EXPRESS 3:1 (0:0)

SGS-KADER: (14 ): Knürzinger Kevin; Kubik Gerhard, Pasalic Anton, Huber Rene, Albrecht Fabian, Springer Gerald, Bosek Philip "Pippo" (1), Breiteneder Gerhard,  Siegl Robert(1), Mandl Michael, Richter Thomas; Sommer Thomas (1), Hörmann Anton, Zimmerl Paul.

SGS-Trainer: Berkovits Andreas

Schiedsrichter: Helmut Penz

Torfolge: 1:0 Sommer per Kopf (67. Flanke Zimmerl), 1:1 Express per Kopf (72.), Bosek (74. Flanke Siegl), 3:1 Siegl (77. Solo, 18 Meter Schuss)

Wetter: Sonnig und warm.

Anwesend: Hager W., Horvath Michael, Miksch  Martin, Deutschmann O., Schönhofer A., Klement H., Krupitza H., Schindler K., Poiger G. ...

Live-Ticker: Miksch Martin

 

Kunst-Rasenschach am Landhausplatz beim letzen Antreten des FC Express. Landhaus hatte mehr Spielanteile, aber die Gäste standen sehr gut in der Defensive und setzten immer wieder Nadelstiche auf das SGS Tor. Mandl vergab einen Penalty (27. Foul an Richter), den der Gäste-Tormann spektakulär halten konnte. Pausenstand daher 0:0.
Nach der Pause einige Wechsel von SGS Trainer Berkovits die voll einschlugen (Hörmann, Sommer, Zimmerl). Siegl Robert bot bei seinem Debüt für die SGS eine ansprechende Leistung.
Ein zäher Sieg der SGS, der am Ende aber dann doch verdient erkämpft wurde. Berkovits Andreas wurde als neuer Trainer der SGS bestätigt. Bravo!


fLORIDSDORF SETZT IN DER DONAUSTADT EIN ZEICHEN!

SGS LANDHAUS SENIOREN-TURNIERSIEGER! Bravo Burschen!

Berkovits als Erfolgscoach!



 

7:0-EIN DEUTLICHER HEIMSIEG DER SGS!

MAYER KLAUSI MIT 3 TOREN IN 15 MINUTEN

Samstag, 25. Juni 2022, 10:00 Uhr, Landhausplatz

SGS LANDHAUS - FC EXPRESS 7:0 (2:0)

 

SGS (16)+(4): Knürzinger Kevin; Kubik Gerhard, Schneider Andreas, Richter Thomas (1), Horvath Nico, Klement Harald,  Novak Pascal (Lattenschuss 40.), Mandl Michael (1), Meyer Daniel (2), Hellinger Lukas, Kortisch Manfred, Deutschmann Otto (Express), Zimmerl Paul (Express), Vrana Dominic, Wieneritsch Mario (Express), Springer Gerald (Express), Baumann Karl , Pasalic Karl, Hasenberger Werner, Mayer Klaus (3)

 

Torfolge: 1:0 Mandl (4.), 2:0 Meyer D. (38.), 3:0    Mayer (48.), 4:0 Mayer (50. Pen.), 5:0 Richter (52.), 6:0 Mayer (63.), 7:0 Meyer D. (75.).

Schiedsrichter: Englisch Heinrich

Wetter: Leichter Regen und Wind zum Beginn.

Anwesend: Ebner, Sommer, Hager W., Fischer, Miksch (Live-Ticker), Becvar, Ebner, Kronberger M., Schönhofer A., ...

 

Ich hätte gerne einen offensiven Spieler in der zweiten Halbzeit beim Mischteam von Express gesehen, denn es war sehr unsportlich, gegenüber den 4 SGS-Spielern in den Reihen von Express ohne Stürmer auskommen zu müssen. Danke an die 7   Expressspieler, die sich am Landhausplatz   einfanden, um den Landhaussenioren ein Spiel zu ermöglichen. Lukas Hellinger, Nico Horvath, Meyer Daniel oder Novak Pascal, einer der Jüngeren, hätte den Spielfluss von Express schon belebt. Dieser Sieg war zwar verdient, aber die Entstehung extrem  fragwürdig und unfair. Der moralische Sieger war das Mischteam und führte in der ersten Halbzeit das Ego der „späteren Gewinner“ ganz schön auf eine Klippe zu. Erst nach der Pause konnte Landhaus nachsetzen und mit glücklichen Treffern den Sack zumachen. Die Abwehr der SGS wurde an diesem Tag nicht gefordert, denn sie haben dem Gegner ja schon im Vorfeld den Zahn gezogen. Der Express war eine reine Seniorenmannschaft gegenüber der Heimmannschaft, die auf vielen Positionen sehr jung aufgestellt waren.

 

 


DEM FCL GELINGT DIE REVANCHE!

LANDHAUS MACHTE ZU VIELE FEHLER IM ZWEITEN SPIELABSCHNITT!

SOMMERFEST: VIELE WAREN WENIG DA!

Samstag, 18. Juni 2022, 10:00 Uhr, Landhausplatz

SGS LANDHAUS - FC LIEBERAMPOOL 3:5 (1:1)

SGS (15): Knürzinger Kevin; Willinger Friedrich, Schneider Andreas, Mitter, Novak Pascal, Breiteneder Gerhard (1), Springer Gerald, Wieneritsch Mario, Richter Thomas (2), Mayer Klaus, Zimmerl Paul, Vrana Dominik, Hasenberger Werner, Kortisch Manfred.

FCL (12): Glasl Martin; Escher Christoph, Widhalm Thomas, Jungmann Andreas (1), Jahn Michael, Osmic Mirsad (1), Bürringer Thomas, Gary Wolfgang (2), Siszt Michael, Gold Andreas (1), Suppan Christoph, Deutschmann Otto.

Torfolge: 0:1 Gary (16.), 1:1 Breiteneder (30.), 1:2 Gold (50.), 1:3 Osmic (55.), 1:4 Gary (67.), 1:5 Jungmann (77. Penalty), 2:5 Richter (80.), 3:5 Richter (82.).

Schiedsrichter: Englisch Heinrich

Wetter: Sonnig und heiß, wenig Wind.

Anwesend: Ebner, Sommer, Hager W., Fischer, Blauensteiner, Deutenhauser, Schindler...

 

In der ersten Spielhälfte sah man ein abwechslungsreiches Seniorenspiel, wobei die Gäste etwas mehr Spielanteile hatten und immer wieder gefährliche Angriffe konzipierten. Deutschmann ging auf die Gästebank, da bei Landhaus fünf Ersatzspieler anwesend waren. Die Heimischen wirkten beim Spielaufbau unsicher und schwächten sich durch viele Fehlpässe selbst. Nach der FCL Führung durch Gary (16.) zum 0:1 konnte Breiteneder nach einer Richter Flanke an die Innenstange den Abpraller souverän verwerten (30.) und zum 1:1 ausgleichen. Am Spielstand änderte sich bis zur Pause nichts mehr. Für die Landhaussenioren war es nach dem bisherigen Spielverlauf und nach den Torchancen der Gäste gemessen doch ein etwas schmeichelhafter Halbzeitstand.

 

Nach der Pause wirkten die Jungsenioren des FCL ein bisschen frischer und konnten die ansteigende Hitze etwas besser verkraften. Durch Gold Andreas, nach Vorarbeit von Osmic Mirsad ging der FCL mit 1:2 in Führung. Die Abspielfehler und die Leerläufe summierten sich bei der SGS und das wirkte sich auch als kräfteraubend heraus. Osmic (55.) und Gary (67.) brachten die Gäste mit 1:4 in Führung. Jungmann Andreas selbst verwandelte einen Foulpenalty (77.) etwas glücklich gegen den gut spielenden SGS Schlussmann Kevin Knürzinger zum 1:5. Landhaus blieb lediglich zum Ende durch zwei Tore von Richter Thomas (80., 82.) ein wenig Resultatskosmetik. Der Sieg der Gäste geht auch in dieser Höhe völlig in Ordnung. Niemand wurde verletzt und das Spiel blieb immer fair. Ein gemeinsamer Sieg für den Seniorenfußball.

 

 

Im Anschluss gab es ein Sommerfest der Landhaussenioren, wobei der siegreiche Gegner ebenfalls eingeladen war. Ein Dankeschön an Andreas Schönhofer, (Kombüse), Manfred Kortisch (Finanz), Romana Janda (Kantine), Renate (Kantine), Klausi Mayer (Organisation), Martin Miksch (Organisation) und an die vielen kleinen Helferleins die dieses Fest mitveranstaltet haben.

Leider blieben unverständlicherweise viele SGS Landhaus, „Mitglieder“ und „Altspatzen“ der Veranstaltung fern, diese Einstellung haben sich die Verantwortlichen wirklich nicht verdient!

 

 

 

 


 

FÜNF MINUTEN REICHTEN DEM TEAM DER KRONEN ZEITUNG!

STARKE LEISTUNG DER SGS WURDE NICHT BELOHNT!

Samstag, 11. Juni 2022, 10:00 Uhr, ASKÖ XX

KRONEN ZEITUNG - SGS LANDHAUS  6:2 (3:1)

SGS (14): Schönhofer Andreas; Huber Rene, Deutschmann Otto, Schneider Andreas, Novak Pascal, Albrecht Fabian, Breiteneder Gerhard,     Springer Gerald, Hörmann Anton, Mandl Michael (1), Sommer Thomas (1)

Torfolge: 1:0 (15.), 2:0 (17.), 3:0 (20.), 3:1 Sommer (24.), 3:2 Mandl (47.), 4:2 (73.), 5:2 (83.), 6:2 (86.).

Schiedsrichter: Englisch Heinrich

Wetter: Warm und trocken

Anwesend: Hager Werner, Baumann Karl, Miksch Martin (Live-Ticker).

 

Landhaus war motiviert, das Wetter und der Rasenplatz machten das Übrige, um mit einer Top Einstellung in das Spiel zu gehen. Der Kader war ansprechend aufgestellt und hatte hohe Qualität. Sicher Landhaus war nicht in der jüngsten Besetzung angetreten, aber mit der vorhandenen Erfahrung sollte das kompensiert werden können. Der Gegner hingegen war mit einem 16(!) Mann Kader angereist, wobei 13 Spieler noch unter die Jung-Senioren Kategorie fallen würden. Diese Tatsache machte die Aufgabe der SGS ein gutes Resultat zu erspielen, nicht gerade einfacher. Aber das Spiel gehörte in den ersten Minuten ganz klar den Landhaussenioren. Der Ball rollte wie am Schnürchen und die SGS versuchte das Leder so gut wie möglich in den eigenen Reihen zu halten. Alles war in Ordnung und die Taktik funktionierte, aber dann kamen die unglücklichen 5 Minuten. Es war wie ein sportlicher Albtraum, es ging Schlag auf Schlag und es fühlte sich an wie ein Boxer, der in den Seilen hängt und weiter auf die Schnauze bekommt. Die Heimischen konnten von der 15. bis zur 20. Minute eine 3:0-Führung herausschießen. Alle drei Treffer waren nicht zwingend und gingen in der Entstehung von Stellungs- und Abspielfehlern der SGS aus, die sofort bestraft wurden. Sommer Thomas gelang noch vor der Pause der Anschlusstreffer und so konnte man mit einer kleinen Hoffnung die Seiten wechseln. Landhaus legt zu Beginn des zweiten Spielabschnittes einen Blitzstart hin. Mandl gelingt aus einem Konter das 2:3 (47.). Das Spiel war wieder offen und wurde nun etwas ruppiger geführt, blieb aber immer fair.

Landhaus war über das gesamte Match spielbestimmend, aber vor dem Tor etwas glücklos. Erst in den letzten 10 Minuten konnte das Krone-Team den Sack endgültig zumachen. Die Kraft der

Landhaussenioren ließ nach und so konnten die Gastgeber über schnelle Konter die SGS-Defensive überlaufen. Zwar ein verdienter Sieg der Heimischen, der aber etwas zu hoch ausfiel. Eine beachtliche Leistung der SGS-Truppe.

 

 


 

EIN 3:2 - ARBEITSSIEG DER SGS!

MANDL UND SOMMER STACHEN ZU!

Samstag, 21. Mai 2022, 10:00 Uhr, Landhausplatz

SGS LANDHAUS - KRONEN ZEITUNG  3:2(1:1)

SGS (12): Schönhofer Andreas; Willinger Friedrich, Springer Gerald, Deutschmann Otto, Schindler Karl (10. Vrana Dominik), Huber Rene, Breiteneder Gerhard, Fischer Bernhard, Baumann Karl, Sommer Thomas (1), Mandl Michael (2)

Torfolge: 0:1 (15.), 1:1 Mandl (40.), 1:2 (51. per Kopf), 2:2 Sommer (53.), 3:2 Mandl (56.).

Schiedsrichter: Englisch Heinrich

Wetter: Sonnig, Warm und Windig.

Anwesend: Miksch (Live-Ticker), Deutenhauser, Klement H., Heinicker, Becvar Richard...

Die Kaderplanung zog sich bei Landhaus über die gesamte Woche, aber die Verantwortlichen konnten ein starkes Team gegen die junge Krone Mannschaft stellen. Schönhofer: "Mühsam"! Nur 12 Spieler schienen am Spieltag bei der SGS am Spieler-Plankett auf und Schindler verletzte sich unglücklich schon nach wenigen Minuten Spielzeit. Als einziger Ersatzspieler musste nun Vrana Dominik ran und meisterte seine Aufgabe mit einer Top-Leistung an diesem Tag. Alle Akteure der Heimischen waren lauffreudig und engagiert und obwohl einige mit Blessuren antraten (Breiteneder, Vrana, Deutschmann, Schönhofer, Mandl ....) konnte Landhaus das Match offen halten. Durch eine kompakte Mannschaftsleistung über die gesamte Spielzeit hatten die Landhaussenioren beim Schlusspfiff ein Tor mehr am Konto und damit einen knappen Sieg in der Tasche.

 


8:2 - EIN SGS SIEG FÜR DIE MORAL!

4 TORE: MICHAEL MANDL WAR NICHT ZU HALTEN!

Samstag, 14. Mai 2022, 10:00 Uhr, Landhausplatz

SGS LANDHAUS - FC LIEBERAMPOOL  8:2 (4:0)

SGS (14): Wimmer Markus; Novak Pascal, Pasalic Anton, Schindler Karl, Klement Harald, Albrecht Fabian (1), Breiteneder Gerhard (1), Kronberger Helmut, Baumann Karl, Mandl Michael (4), Richter Thomas (1), Deutschmann Otto, Sommer Thomas (1), Springer Gerald.

Torfolge: 1:0 Mandl (7.), 2:0 Richter (16.), 3:0 Mandl (38.), 4:0 Mandl (42.), 5:0 Albrecht (56.), 6:0 Breiteneder (58.), 6:1 Cherni Maher (63.), 7:1 Mandl (65.), 7:2 Cherni Maher (72.), 8:2 Sommer (80.).

Schiedsrichter: Englisch Sebastian

Wetter: Sonnig und Warm

Anwesend: Miksch (Live-Ticker), Vrana Dominik, Becvar Richard...

 

Im Vorfeld gab es viele Absagen beim neugegründeten Gegner FC LIEBERAMPOOL, aber das Management der Gäste hat funktioniert und man konnte trotz Personalmangel ein Team für diesen Spieltag stellen. Da der Konkurrent aus einer Bund zusammengewürfelten Truppe bestand und einen Feldspieler im Tor hatte, kam nie Spannung auf. Für Landhaus war es nicht mehr als ein Trainingsspiel. Mandl erzielte 4 Treffer und wurde nur durch Richter von einem Hattrick abgehalten. Der Angriff der Gäste war stumpf und verpuffte bis auf ein, zwei ausnahmen schon 20 Meter vor dem SGS-Gehäuse. Der Ball lief sehr gut bei Landhaus und auch die Wechselspieler kamen alle auf eine angenehme Spielzeit. Die SGS war nie in Gefahr, das Spiel aus der Hand zu geben. Die Gäste wurden im zweiten Spielabschnitt etwas stärker und konnten noch zwei Treffer erzielen. An der Überlegenheit von Landhaus hatten diese Gegentreffer aber keine Auswirkungen.

 

Gute Stimmung in der Pause gegen FCL (4:0)
Gute Stimmung in der Pause gegen FCL (4:0)

EIN GUTES SPIEL VON LANDHAUS WAR ZU WENIG!

Ein akzeptale Mannschaftsleistung wurde leider nicht belohnt!

Die Landhaus-Bank erzielte die Tore! Drei Schiris am Landhausplatz!

Samstag, 07. Mai 2022, 10:00 Uhr, Landhausplatz

SGS LANDHAUS - TEAM Z 2:5 (0:2)

SGS (15): Schönhofer Andreas; Kubik Gerhard, Novak Pascal, Schindler Karl, Kronberger Manfred, Breiteneder Gerhard, Klement Harald, Baumann Karl (Debüt), Mandl Michael, Pasalic Anton; Vrana Dominik, Kortisch Manfred, Willinger Friedrich, Sommer Thomas (1), Deutschmann Otto (1)

Torfolge: 0:1 (13.), 0:2 (19.), 1:2 Deutschmann Otto (48.), 1:3 (58.), 1:4 (64.), 1:5 (68.), 2:5 Sommer Thomas (75.)

Schiedsrichter: Englisch Sebastian, Englisch Heinrich (Linie), Novak Werner (Linie)

Wetter: Angenehmes und trockenes Fußballwetter am Landhausplatz.

Anwesend: Miksch Martin, Hösch Johann, Krainz Thomas, Hager Werner, Kronberger II, Englisch Johann ...

 

Erstmals drei Schiedsrichter am Landhausplatz. Einschulung von Hauptschiedsrichter Englisch Sebastian, der durch Englisch Heinrich und Novak Werner auf den Linien unterstützt wurde.

Baumann Karl bestritt sein Debüt im Landhaus-Trikot und bot eine passable Leistung.
Landhaus ging mit einem angeschlagenen Breiteneder ins Spiel, der wie gewohnt im Mittelfeld die Fäden zog, aber ab der 70. Minute aufgeben musste, da die Wade wieder zwickte. Zwei Kopftore brachte das Gästeteam in Führung (Vorarbeit von Andi Kubesch). Die Gastgeber hatten ihre Chancen, waren aber vor dem Tor nicht konzentriert genug. Glück für Landhaus: Team Z vergibt in der 23. Minute einen gerechtfertigten Foul-Elfmeter und ging "nur" mit einer verdienten 2:0-Führung in die Pause. Nach dem Seitenwechsel kann Landhaus durch Deutschmann (48.) mit einem "Spitztor" ins Kantinentor den Anschlusstreffer erzielen und Breiteneder hatte wenige Spielzüge später den Ausgleich am Fuß (56.), als er den weit aus seinem Tor stehenden Z-Schlussmann überhob, aber das leere Gehäuse knapp verfehlte. Hoffnung keimte auf bei den BLAU-GELBEN, aber man war nicht durchgehend torgefährlich genug, um das Spiel weiter offen zu gestalten. Team Z war um den Tick besser und hatte mehr Spielanteile. Ein unglückliches Eigentor von Kronberger (Schnittball) zum 1:3 (58.) und zwei schnelle Konter (64. & 68.) über rechts mit einem Stangenpass in die Mitte, die mit zwei sehenswerten Abschlüssen den starken Tormann Schönhofer keine Chance ließen, brachten die Gäste mit 1:5 in Führung. Sommer Thomas kann aus spitzem Winkel noch auf 2:5 (70.) stellen, aber das Spiel war gelaufen. Nach 80 Minuten war Schluss. Die SGS hat alles gegeben und ein spannendes, kurzweiliges Match abgeliefert.

 

Gute Stimmung vor dem Spiel!
Gute Stimmung vor dem Spiel!

EIN KLASSISCHER SELBSTFALLER!

Eine ganze Mannschaft nicht in Form!

Der Gegner hatte leichtes Spiel und konterte Landhaus in den Abgrund!

 

Samstag, 30. April 2022, 10:00 Uhr, Landhausplatz

SGS LANDHAUS - FC EXPRESS 1:7 (1:4)

SGS (15): Schönhofer Andreas; Klement Harald, Pasalic Anton, Willinger Friedrich, Ebner Christoph, Schindler Karl, Sommer Thomas, Klement Harald, Springer Gerald, Novak Pascal, Mandl Michael, Richter Thomas (1); Deutschmann Otto, Zimmerl Paul, Vrana Patrick, Sallmutter Günther.

Torfolge: 1:0 Richter (16.), 1:1 (26.), 1:2 (28.), 1:3 (34), 1:4 (38.), 1:5 (60.), 1:6 (70.), 1:7 (73.).

Schiedsrichter: Novak Werner

Wetter: Herrliches Fußballwetter bei trockenen 20 Grad und wenig Wind.

Anwesend: Miksch Martin, Hager Werner, Becvar ....

Das Debüt von Günther Sallmutter und den Landhaussenioren ging bis zur 30. Minute in Ordnung und der Express hatte wirklich keinen guten Stand. Landhaus ging bis zu diesem Zeitpunkt mit den ihnen gebotenen Chancen leichtfertig um und der Gegner hatte Glück, nach dem 1:0 durch Richter nicht mehr Tore kassiert zu haben. Aber unverständlicherweise wendete sich das Blatt und die Gäste bekamen die Oberhand. Nach dem zweiten Konter zum 1:2 wechselten die Heimischen intern die Positionen und hatten dabei kein glückliches Händchen, da die Abstimmung überhaupt nicht mehr passte. Der hohe Pausenrückstand mit 1:4 war dann eigentlich schon verdient, denn die Express Truppe hatte noch eine Fülle von Chancen, aber zum Glück hatte Schönhofer Andi wirklich einen guten Tag und konnte als einziger eine Normalform abrufen und so weitere Treffer verhindern. Ab der 30. Minute wurde man Zeuge eines klassischen Kollektivversagens.

 


 

NACH DREI NIEDERLAGEN GEGEN BOCA ENDLICH WIEDER EIN SIEG!

 

Lupenreiner Hattrick von Mandl Michi im ersten Spielabschnitt!

 

Sommer Thomas in 45 Minuten gleich auf drei Positionen!

 

 

Samstag, 23. April 2022, 10:00 Uhr, Landhausplatz

SGS LANDHAUS - BOCA SENIORS 9:5 (3:1)

SGS (13): Schönhofer Andreas; Klement Harald, Kubik Gerhard, Schindler Karl, Springer Gerald, Ebner Christoph, Novak Pascal, Breiteneder Gerhard (1), Kronberger Manfred (1), Mandl Michael (5), Richter Thomas (1); Sommer Thomas (1), Ziegler Franz (1).

Torfolge: 0:1 (4.), 1:1 Mandl (9. Foulpenalty an Richter), 2: Mandl  (18., Richter Assist), 3:1 Mandl (33., Solo), 4:1 Mandl (48.), 5:1 Kronberger (54.), 6:1 Sommer (57.), 6:2 (59.), 7:2 Richter (62.), 8:2 Mandl (66.), 8:3 (68.), 8:4 (82.), 8:5 (85.), Ziegler 9:5 (87.).

Schiedsrichter: Novak Werner

Wetter: Richtig gutes Fußballwetter mit 12 Grad und trocken.

Anwesend: Deutschmann Otto, Miksch Martin, Hasenberger Werner,  Hager Werner, Hösch Hans, Deutenhauser Ernst, Mayer Klaus, Poiger Günther...

 

 

 

Der Gegner war anwesend, aber die Dressen kamen später und ihr Tormann gar nicht. Aber das Spiel konnte um 10:10 Uhr angepfiffen werden und ein Boca-Feldspieler ging ins Tor. Turbulent ging es weiter, diesmal aber bei Landhaus. Da nur 13 Spieler am Spielerplankett standen, wurde es nach der Pause knapp mit den Landhausakteuren. Klement, Breiteneder und Tormann Schönhofer mussten verletzt passen und dann kamen die großen Taten von Sommer Thomas, der in 45 Minuten mehr erlebt hat als ein anderer Spieler in einem Monat. Begann auf der Bank, half dann ganz wichtig in der Abwehr aus, glänzte als Torschütze und zu guter Letzt sprang er des Weiteren noch für Schönhofer in den Kasten und hatte dabei einige Paraden zu bieten. Ein gelungener Samstagvormittag auch noch für Franzi Ziegler, der Nummer 9 vom Landhausplatz. In seiner typisch aggressiven Art erkämpft er gegen zwei Gegenspieler einen Eckball. Die Hereingabe erfolgt durch Richter, der Ball findet Ziegler, ein Gegenpart ist verwirrt, befördert das Leder zum 9:5 über die eigene Linie. Gutschrift an Franzi „Klaus Fischer „ Ziegler! Am Ende sanktionierte der umsichtige Schiri Novak noch seinen Sohn Novak Pascal in die Kabine wegen unsportlichen Verhaltens! Gibt es auch selten zu berichten.

 

Bravo Mannschaft!

 

Mandl (11) hebt den Ball über den Tormann zum 4:1
Mandl (11) hebt den Ball über den Tormann zum 4:1

 

TEAM Z GEWINNT AUF LANDHAUS!

Samstag, 09. April 2022, 10:00 Uhr, Landhausplatz

SGS LANDHAUS - TEAM Z.   4:5 (4:2)

SGS (16): Schönhofer Andreas; Ebner Christoph, Springer Gerald, Schindler Karl, Hörmann Thomas, Breiteneder Gerhard (1), Akaslan Ayhan (1), Hörmann Anton, Richter Thomas (2), Mandl Michael; Klement Harald, Sommer Thomas, Zimmerl Paul, Novak Pascal, Albrecht Fabian.

Torfolge: 1:0 Akaslan (6.), 1:1 (13.), 1:2 (14.), 2:2 Richter (17. Kopf), 3:2 Breiteneder (18. Solo), 4:2 Richter, 4:3 (37.), 4:4 (76.), 4:5 (86.)

Schiedsrichter: Novak Werner

Anwesend: Deutschmann Otto, Artner Josef, Miksch Martin, Hasenberger Werner, Hager Werner…

Windige 4 Grad am Landhausplatz. Das Laufpensum war von beiden Mannschaften sehr hoch und ist den eisigen Temperaturen geschuldet. Zwischen Mandl und Schönhofer gab es wieder ein 15-minütiges Wortgefecht, das am Platz wirklich nichts zu suchen hat. In dieser Zeit war sehr viel Unruhe im Landhaus Spiel. Richter war an diesem Tag gut drauf, vergab aber in der 47. Minute einen an ihm begangenen Foulelfmeter. Er tritt selbst an und setzte das Leder neben das Tor. Landhaus war an diesem Tag sehr stark, musste aber am Ende dem hohen Tempo Tribut zollen und sich knapp geschlagen geben. In der 90. Minute hat Mandl den Ausgleich am Fuß, der Schuss ist nicht präzise genug und geht um Zentimeter am langen Eck vorbei. Schlusspfiff!

Bilanz gegen Team Z ab 2015:

18 Spiele/5 Siege/13 Niederlagen/78:117-39

5 Hallenspiele: 5 Spiele/1 Sieg/4Niederlagen/ 42:55-13

13 Feldspiele: 13 Spiele/3 Siege/10 Niederlagen/25:59-34

 

Landhaus hat seit 7 Spielen kein Freiluftspiel gegen Team Z gewonnen. Letzter Sieg datiert vom 19. Oktober 2019, 1:0 Sieg, Siegestor Krainz Thomas.


Ein Flitzer auf Landhaus!
Ein Flitzer auf Landhaus!