Zuletzt bearbeit

am

24 Juni 2021

TERMINMANAGER:

WIENERITSCH Mario / 0664 62 62 812

mario.wieneritsch@porr.at



Trainingsbeginn ab Mai bis auf Widerruf um 17:15 ( bis 18:45 Uhr) am Landhaus Platz!



ALLE JAHRE WIEDER!!

DER MITGLIEDSBEITRAG 2021

Der Mitgliedsbeitrag für jene SGS-Mitglieder, welche 2020 120,- Euro bezahlt haben, ist der Mitgliedsbeitrag für 2021 60,- Euro.
Für alle neuen Mitglieder oder jene, welche 2020 keinen Mitgliedsbeitrag bezahlt haben, beträgt dieser 120,- Euro und ist ohne Ausnahme bis zum 30.06.2021 bei Kortisch Manfred zu begleichen.

 


LOS GEHT'S...FÜR UNSERE GESUNDHEIT!

Testen...

...Tore schießen...


...und genießen!

CORONA - ZUTRITTSREGELN

Download
SGS Covid - Zutrittvoraussetzungen für G
Adobe Acrobat Dokument 102.6 KB
Download
SGS CORONA -19-Präventionskonzept
SGS Corona-19-Präventionskonzept.pdf
Adobe Acrobat Dokument 146.3 KB

ACHTUNG NEUE TRAININGSZEITEN!

Mittwoch; 17:15 - 18:45 Uhr


Letztes Spiel:





Nächstes Spiel:



FÜR DIE HEIMSPIELE AM LANDHAUS PLATZ!!!

Bitte Rasen- und Kunstrasenschuhe mitnehmen!

Die Entscheidung fällt immer erst am Matchtag am Platz!


Training:


...und es geht weiter...


Trainiert wird am Landhaus Platz ausnahmslos auf Kunstrasen!




HAT DIE LANDHAUS SENIOREN LANGE ALS CHEFCOUCH DES "PETER ELSTNER EXPRESS" BEGLEITET!

R.I.P.

PETER ELSTNER

Wien – ORF-Sportreporterlegende Peter Elstner ist Sonntagabend bei einem Badeunfall in Wien gestorben. Laut "Kronen Zeitung" ist der 81-Jährige nach einem Sprung von einer Badeplattform in der Neuen Donau in Wien-Donaustadt nicht mehr aufgetaucht. Die Berufsfeuerwehr wurde gegen 21 Uhr alarmiert. Ein Passant hatte einen Mann in der Nähe der Badeplattform untergehen gesehen. Einsatztaucher konnten nur mehr den leblosen Körper bergen. Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos.

Peter Elstner gehörte zur jener Reportergeneration, die über viele Jahre das Sportgeschehen im ORF prägte. Dazu gehören etwa noch Heinz Prüller, mit dem Elstner die Schulbank drückte, Robert Seeger, Hans Huber, Erich Weiss oder Sigi Bergmann.

 

Stationen und das Fußballgesicht

Elstner begann seine Karriere bei der Boulevardzeitung "Express". In den 1970er-Jahren ging er zum ORF, wo er 1980 die Leitung der Sendung "Fußball" übernahm und diese Samstagabend moderierte. Später fungierte er auch als Kommentator bei Fußball-Großveranstaltungen wie Weltmeisterschaften sowie bei Olympischen Spielen oder Sportarten wie Ski Nordisch. Skispringen oder Langlaufen gehörten beispielsweise zu seinen großen Leidenschaften, was sich auch in seinen Kommentierungen widerspiegelte. Seinen Enthusiasmus bewahrte er bis zum Schluss. Er war die Antriebsfeder Peter Elstners.

 

In Erinnerung bleiben wird beispielsweise Elstners Euphorie beim Zieleinlauf des Langläufers Markus Gandler bei den Olympischen Spielen 1998 von Nagano, als Gandler über 10 Kilometer klassisch die Silbermedaille gewann, oder das Staffelgold bei der Weltmeisterschaft 1999 in der Ramsau, als Elstner "Wir sind bei dir, Christian Hoffmann, wir sind bei dir" schrie. Auch Jahre später noch ein Gänsehautmoment.

Beim ORF verabschiedete sich Elstner 2001 in den Ruhestand. Sein TV-Comeback gab er 2004 beim Privatsender ATV. Zuletzt war der leidenschaftliche Musiker, der Gesang studiert hatte, noch als Mediencoach bei Rapid Wien aktiv.

Kabinenparty ohne Peter Elstner

Legendär ist auch sein Auftritt im ORF nach nach dem 3:0-Triumph Österreichs im entscheidenden WM-Qualifikationsspiel gegen die DDR am 15. November 1989 in Wien, als er Einlass in die Kabine begehrte, was ihm vom damaligen Teamchef Josef Hickersberger und den ÖFB-Verantwortlichen verwehrt wurde. "Pepi, lass mi eine", hieß auch sein Anekdotenbuch, das er 2019 veröffentlichte – eine Reminiszenz an diese Szene.

Mit Peter Elstner sei "nicht nur einer der legendärsten ORF-Sportjournalisten, sondern auch eine der bekanntesten Sportpersönlichkeiten des Landes verstorben", so ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz in einer Aussendung: "Seine Leidenschaft stand jener der Sportlerinnen und Sportler, über die er berichtet hat, in nichts nach. Unsere Anteilnahme gilt seinen Angehörigen."

 

 


Stehend: Sommer, Mandl, Hasenberger, Krupitza, Hörmann, Ebner, Albrecht, Willinger, Springer, Kortisch. Hockend: Krainz, Wieneritsch, Breiteneder, Petrson, Schönhofer, Harler, Zimmerl, Richter, Deutschmann.
Stehend: Sommer, Mandl, Hasenberger, Krupitza, Hörmann, Ebner, Albrecht, Willinger, Springer, Kortisch. Hockend: Krainz, Wieneritsch, Breiteneder, Petrson, Schönhofer, Harler, Zimmerl, Richter, Deutschmann.